Logo der zti mit Bundesadler
menu

News

News

Wir wollen Sie mit den aktuellen Informationsen, sowohl aus unserem Unternehmen, als auch aus aktuellen Themen der Branche informieren

Vorbereitungen für die DSGVO laufen auf Hochtouren?

„Die Vorbereitungen der Unternehmen auf das neue Datenschutzrecht laufen auf Hochtouren.“ So schreibt die WKO in ihrer kürzlich veröffentlichten Information auf der Website wko.at Die Besucherzahlen sprengen dort jeden Rahmen und unterstreichen das große Interesse – oder das jetzt hochgekommene schlechte Gewissen noch nichts oder zu wenig dafür unternommen zu haben – an einer rechtskonformen Umsetzung der neuen Datenschutz-Vorgabe.

Der 25.5.2018 – das magische Datum ist in Griffweite! Es ist jedoch nicht zu spät! Aufgrund der Verankerung des Prinzips „beraten statt strafen“ können auch noch „Späteinsteiger“ ihr Gewissen beruhigen. Das in Österreich festgeschriebene Prinzip ist KEIN FREIBRIEF in alte Datenschutz-Muster zurückzufallen. Es ist die letzte Chance für NOCH-NICHT-ÜBERZEUGTE den Strohhalm für Straffreiheit in letzter Sekunde zu ergreifen.

Spät- oder Jetzteinsteiger in die Thematik brauchen, um sich kurzfristig mit der DSGVO und deren nationalen Anpassung zurechtzufinden, profunde und erfahrene Unterstützung, Vorlagen und methodische Vorgehensweisen. Niemand, der den Prozess der Implementierung noch kaum an Referenzen bewiesen hat, ist jetzt der richtige Partner. Sie benötigen auch eine passende softwaretechnische  Unterstützung und die Erfahrung, um die internen Abläufe sowie die Prozesse zur Durchsetzung der Rechte der Betroffenen bewältigen zu können.

Haben Sie ordnungsgemäß informiert, analysiert, dokumentiert, Risiken bewertet, ggf Folgen für den Betroffenen abgeschätzt und ein Verzeichnis der Verarbeitungstätigkeiten erstellt?

Seien Sie vorbereitet! Begehren zur Löschung, Beauskunftung werden aus vielfältigen Gründen auch an Sie gerichtet werden!

Neues aus der Umsetzung der DSGVO

Am 20. Juni 2018 wurde in Österreich mit dem Datenschutz-Deregulierungsgesetz 2018 eine Novelle des Datenschutzgesetzes (DSG) beschlossen. Diese Novelle wird zeitgleich mit der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) am 25. Mai 2018 in Kraft treten.

Nichts wirklich Neues, dennoch Neues zur Konkretisierung und Auslegung der unscharfen Formulierung der Grundverordnung. Für heimische Unternehmer bringt die Novelle zahlreiche Erleichterungen und Klarheit in der Auslegung des Gesetzes. Das gesetzlich festgeschriebene Prinzips „Beraten statt Strafen“ ist besonders für Klein- und Mittelbetriebe eine wichtige Erleichterung. Sehr viele Unternehmen ist der Datenschutz erst 5 Minuten vor 12 bewusst geworden. Sie haben noch ein wenig Zeit, um das nachzuholen, was sie schon seit mindestens einem Jahr machen hätten sollen!

Österreich hat der DSGVO die „Milchzähne“ gezogen!  Jetzt nicht zurückzulehnen! Es bleibt lediglich nur noch ein weinig Luft zur Umsetzung, bis die Zweiten nachwachsen!